News

13.10.2016 EXPO REAL Immobilienmesse 2016 in München

EXPO REAL 2016 – Impressionen der Immobilienbranche

real-estate-development

von Kathrin von Hardenberg und Szymon Kedzierski

Vom 4. bis 6. Oktober 2016 trafen sich wieder viele wichtige Vertreter der deutschen und internationalen Immobiliencommunity in Münchens Messestadt.

Mit über 1.700 Ausstellern und rund 40.000 Besuchern war die Messe in diesem Jahr wieder einmal sehr gut besucht. Aufgrund des nassen und kühlen Wetters kam es so an den ersten beiden Messetagen zu einem regelrechten Gedränge in den Hallen.

Die Stimmung war wie im vergangenen Jahr außerordentlich positiv, aber bei den meisten Akteuren auch immer versehen mit einem Funken Vorsicht, um die Anzeichen einer Blase am Immobilienmarkt rechtzeitig zu erkennen. Zurück bleibt der Eindruck einer Arbeitsmesse, bei der Deals vorbereitet und abgeschlossen wurden sowie zahlreiche neue Projekte und Fondsideen vorgestellt werden konnten. Die vielen ausländischen Investoren, die aus 77 verschiedenen Ländern anreisten, demonstrieren das ungebrochen starke Interesse am deutschen Immobilienmarkt und dessen Investitionsmöglichkeiten. Weiterhin geklagt wurde über zu wenige Objekte am Markt – sowohl im Residential- als auch im Commercial-Bereich – und den daraus resultierenden weiter steigenden Kaufpreisen.

Neben der Knappheit an Assets wurde vor allem über den BREXIT und dessen Folgen für den deutschen Immobilienmarkt spekuliert und diskutiert. Allgemein wird zwar mit positiven Entwicklungen nach der britischen Entscheidung gerechnet – gerade Frankfurt als führender deutscher Finanzplatz rechnet sich Chancen aus – aber wann und wie hoch dieser Zuzug von britischen und anderen internationalen Firmen erfolgen wird, vermag niemand klar zu prognostizieren. Einen weiteren großen Stellenwert nahm außerdem das Thema Digitalisierung in der Branche ein, auch dokumentiert durch die hohe Anzahl der auf der Messe anzutreffenden PropTech-Unternehmen.

Für die Rekrutierung ergeben sich weiterhin eine recht hohe Fluktuation am Personalmarkt, eine hohe Nachfrage nach Spezialisten gerade auf dem mittleren Erfahrungslevel sowie eine anhaltend hohe Nachfrage bei den Projektentwicklern und im Bereich Baumanagement. Außerdem wird zunehmend nach Kandidaten mit Erfahrung im Bereich der digitalen Geschäftsmodelle gefragt. Somit fanden auch im HR-Bereich viele spannende Gespräche statt, die uns positiv stimmen, wenn wir einen Ausblick auf das Jahr 2017 wagen.

© 2020 Indigo Headhunters GmbH & Co. KG